Broschüren & Flyer - ...für Verbraucher_innen

FEMNET-Factsheet: Klimaschäden durch die Bekleidungsindustrie

Die Bekleidungsindustrie produziert 8% aller Treibhausgase – mehr als der weltweite Flug- und Schiffsverkehr zusammen. Trotzdem spielt Kleidung in der bisherigen Klimadebatte kaum eine Rolle.

Das Factsheet identifiziert die Produktionsschritte, die für die größten Emissionen verantwortlich sind, und stellt alternative Materialien und Konsummuster vor. Da fast ein Drittel des CO2-Emmissionen während der Nutzung der Kleidung entsteht, können wir unseren textilen Fußabdruck durch schon kleine Verhaltensänderungen positiv beeinflussen.

Thema:
Verbrauchertipps  Klima und Kleidung
Erscheinungsdatum:
05 /2020
Details:
Deutsch, 4 Seiten, DIN A4
Download
Weitere Informationen:
Hintergründe und Quellen zum Factsheet

 

Video 'Fast Fashion kills - Solidarity works!'

Zwei Aktivistinnen aus Bangladesch haben auf einer Rundreise durch Deutschland den Menschen die Augen geöffnet über die Arbeits- und Menschenrechtsverletzungen in der Textilindustrie ihres Landes. Sie haben den Konsumentinnen und Konsumenten in Deutschland gezeigt, was der Kampf für bessere Arbeitsrechte für Gewerkschafter_innen und Aktivist_innen in Bangladesch bedeutet: Angesichts drohender Schikane, Beschimpfung, Entlassung, Inhaftierung und Gewaltanwendung braucht es dafür jede Menge Mut. Diesen Mut beweisen Kalpona Akter und Mim Akter Tag für Tag durch ihre Arbeit. Hier ist das Video zu ihrer Rundreise.

 

 

Cover der Broschüre

Broschüre „Faire Mode - Schöne Mode“

FEMNET e.V. ist Herausgeberin der Broschüre 'Faire Mode - Schöne Mode', welche eine aktuelle und attraktive Orientierungshilfe ist, um durch den Siegeldschungel zu finden und öko-­faire Kleidung in Bonn zu kaufen zu können.

Es werden 61 Bonner Geschäfte aufgeführt und 17 davon ausführlich porträtiert. Die Geschäfte führen faire, ökologische oder in der EU 15 (alte EU Länder) produzierte Mode: Von schicken Boutiquen über Kinderbekleidungsläden bis zum Sport-­ und Outdoorsegment und Schneidereien.

Erhältlich über:

FEMNET, Kaiser-Friedrich-Str. 11, 53113 Bonn, www.femnet-ev.de gegen eine Schutzgebühr von 1,00 EUR/Exemplar sowie Versandkosten. Sie können die Broschüre auch im FEMNET-Büro während der Geschäftszeiten von Mo. - Do. 8.30 -16.30 Uhr erhalten.

Diesen Einkaufsführer stellt FEMNET auch gern in Bonner Schulen vor. Interessierte melden sich bitte bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Cover der Broschüre

Fair Fashion Guide

Nachhaltige Mode ist attraktiv. Das beweist der Fair Fashion Guide (PDF-Datei), der am 22.4.2017 erstmals erschienen ist und im Januar 2020 neu aufgelegt wurde

„Der Fair Fashion Guide ist ein Plädoyer für den Kleiderschrank der Zukunft und will dazu anregen Mode mit gutem Gewissen zu leben. Mit Interviews, Modestrecken und Tipps zum Nachstylen, in einer Bildsprache, die der jungen Zielgruppe aus Magazinen vertraut ist, ohne diese kritiklos zu bedienen “ sagt Friederike von Wedel, Chefredakteurin.

Auf 34 Seiten zeigen Profi-Models faire Mode, die unter menschenrechtlich verantwortlichen Bedingungen hergestellt wurde. Außerdem gibt es Tipps zum nachhaltigen Konsum: von der Kleiderpflege über's Teilen und Tauschen bis zum Up-Cycling.

Cover der Broschüre

“BUY GOOD STUFF Fair Fashion Shopping Guide Köln”

Ein Guide, 144 Seiten, eintausend Informationen: Neben einem ausgiebigen Ladenverzeichnis geben Store- und Designerportraits, Interviews, Berichte und Reportagen neue Einblicke in die Welt der nachhaltigen Mode in Köln.

FEMNET e.V. und die AMD Akademie Mode & Design, Fachbereich Design der Hochschule Fresenius sind die gemeinsam Herausgebreinnen dieses ersten Fair Fashion Guides für Köln.

Die Bilder zeigen Kölner Lebensfreude und machen Lust auf den grünen Lifestyle.

Cover der Broschüre

Faltblatt 'Augen auf beim Kleiderkauf'

Das Wichtigste in aller Kürze: In einem Faltblatt haben wir die wichtigsten Siegel, auf die Sie beim Kleiderkauf achten sollten, zusammengestellt.

Die Siegelübersicht lässt sich vom Faltblatt abtrennen und für den nächsten Kleiderkauf in Handtasche oder Portemonnaie verstauen.

Cover des Buches

Todschick - Edle Labels, billige Mode - unmenschlich produziert

Es ist ein verhängnisvoller Irrtum: Wenn wir Markenmode kaufen, glauben wir, der höhere Preis sei durch eine bessere Qualität gerechtfertigt – auch bei den Produktionsbedingungen. Für die Edelmarken sterben doch bestimmt keine Textilarbeiter_innen in Bangladesch ... Falsch! Teure Modelabels lassen ihre Ware unter denselben erbärmlichen Bedingungen fertigen wie Textildiscounter. Hauptsache billig, selbst wenn es Menschenleben kostet. Ein Buch über die Bekleidungsindustrie nach „Rana Plaza“ und das dunkle Geheimnis edler Modemarken. Anklage und Hoffnung zugleich, denn wir können die Unternehmen zu verantwortlichem Handeln zwingen ...

240 Seiten · Klappenbroschur
B 12,99 [D] / B 13,40 [A] / CHF 18,90 (empf. VK-Preis)
ISBN 978-3-453-60322-6

Das Buch ist auch als e-book erhältlich.

Sie können das Buch auch direkt bei FEMNET bestellen oder im Büro von FEMNET, Kaiser-Friedrich-Str. 11, 53113 Bonn erhalten. Die Geschäftszeiten des Büros sind von Mo. - Do. von 8:30-16:30 Uhr.

Neugierig? Unser Newsletter

Jetzt spenden