Bildungsarbeit an Schulen - Nachrichten

© liudmilachernetska-at-gmail.com

Schulmodul Klima & Kleidung: Was hat mein T-Shirt mit dem Klimawandel zu tun?

Während wir von Flugscham reden und auf Fleisch verzichten, sind die Klimafolgen der Textilindustrie fast unbekannt. Um das zu ändern, bietet FEMNET ein neues Workshopmodul für Schulen an, das sich mit den Klimafolgen der Textilindustrie beschäftigt.

Gefragt nach ihrer größten Angst, nennen fast drei von vier Jugendlichen die Umweltverschmutzung und den Klimawandel (Shell-Jugendstudie 2019). Auch Fridays4Future zeigt, wie ernst es jungen Menschen mit der Forderung nach einer zukunftsverträglichen Gesellschaft und Wirtschaft ist. Mit der Textilindustrie wird aber oft ein wichtiger CO2-Produzent vergessen.

Vier Workshopmodule für den Unterricht, viele Kombinationsmöglichkeiten – gerne kommen wir auch an Ihre Schule!

Mit diesem Workshop für Schulklassen und außerschulischen Jugendgruppen stellen wir den ökologischen Fußabdruck von Kleidung vor und Handlungsoptionen für einen CO2-freundlichen Umgang mit Kleidung entwickeln. Wir diskutieren, welche Folgen der hier und im globalen Süden hat und welche weiteren Umwelteinflüsse von Kleidung verursacht werden. Wir lernen die besonders emissionsreichen Schritte der textilen Lieferkette kennen und diskutieren gemeinsam, welche Hebel wir für die Reduktion der Emissionen aktivieren können.

Unsere Workshops werden von geschulten Referent*innen des Globalen Lernens durchgeführt. Der Workshop ist auf drei Schulstunden angelegt, kann aber an Ihren Zeitrahmen angepasst werden. FEMNET bietet mehrere Workshopmodule zur Auswahl: Eine Kombination des Klimaschwerpunkts mit Einheiten zu Menschen- und Arbeitsrechten oder Siegeln ist möglich.

Übrigens: Passend zum Schulmodul gibt es ein neues FEMNET-Factsheet zum Thema Klima & Kleidung, das Sie herunterladen oder in Papierform bei uns bestellen können.

Kontaktieren Sie uns gerne bezüglich des für Sie passenden Angebots.

Neugierig? Unser Newsletter

Jetzt spenden