Video: Fairschnitt: Mode studieren - Verantwortung tragen

 

Jetzt Video mit Youtube -Cookies laden

Jährlich werden weltweit mehr als 100 Mrd. Kleidungsstücke produziert. Der größte Teil der Produktion wird auf Kosten von Mensch und Natur hergestellt. Die überwiegend weiblichen Beschäftigten in der globalen Textilindustrie werden schlecht bezahlt und arbeiten in unsicheren Arbeitsverhältnissen. Oft werden sie diskriminiert und misshandelt. Mit unserem Bildungsprojekt "Fairschnitt: Mode studieren - Verantwortung tragen" wollen wir Studentinnen und Studenten fortbilden und ihnen zeigen, dass eine faire Modeindustrie möglich ist. FEMNET ist ein 2007 gegründeter gemeinnütziger Frauenrechtsverein, der sich für „Faire Arbeit und starke Frauen“ einsetzt. Unser besonderes Anliegen ist die Bekämpfung der Ausbeutung von Frauen in der Bekleidungsindustrie des globalen Südens, wo ein Großteil der westlichen Kleidung genäht wird. Neben der Bildungsarbeit an Hochschulen und Schulen rund um den Themenkomplex „Faire Mode(industrie)“ setzt sich FEMNET mit politischem Engagement dafür ein, dass Unternehmen Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und die Politik verbindliche Regeln schafft.

Neugierig? Unser Newsletter

Jetzt spenden