Nachrichten zu unserer Arbeit Bildungsarbeit an Hochschulen

Gruppe Studierender im Liebig, reparieren ihre mitgebrachten Textilien.

© Johanna Liebl

Reparaturbrunch is back - Erstmals Präsenztermin als Reparatur-Café in Köln

Studierende aus dem Bereich Textil/Bekleidung und FEMNET haben die Adventszeit mit einem Reparaturcafé eingeläutet. Im Rahmen des Reparaturbrunchs konnten Interessierte am ersten Adventssonntag am 27.11.2022 im Liebig 257 in Köln ihren zerschlissenen Kleidungsstücken ein zweites Leben einhauchen.

Der dreistündige Reparaturbrunch in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre fand erstmals in Präsenz statt. Die Studierenden unterstützten die Teilnehmer*innen bei der Reparatur ihrer Kleidungsstücke mit fachlichem und handwerklichem Wissen und Tipps. Weihnachtliche Musik und Leckereien  schafften eine behagliche Stimmung, die neben dem gemeinschaftlichen Reparieren zum Austausch und kennenlernen einlud. Am Ende des Nachmittages konnten so einige Lieblingsstücke vor dem Altkleidersack gerettet werden.

Reißverschlüsse in verschiedenen Farben auf einem Tisch © FEMNETDer Reparaturbrunch entstand im letzten Jahr zunächst als digitales Format aus einer Kollaboration von engagierten Studierenden, FEMNET und der YoungCaritas Berlin. Einmal monatlich luden die Studierenden unter einem bestimmten Thema zum Reparieren von Kleidung ein.

In einer kurzen inhaltlichen Präsentation wurde dabei Hintergrundwissen zu Textilien und Reparaturtechniken vermittelt, welches im Anschluss unter professioneller Anleitung von den Teilnehmer*innen am eigenen Kleidungsstück umgesetzt wurde. Die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer*innen zum digitalen Reparaturbrunch waren Anlass, das Format nun auch analog zu testen.

Alle Termine und Aktivitäten des Reparaturbrunchs sind auf Instagram zu finden.

 

 

logo engagement global bmzSUE Logo Foerderung

Jetzt spenden