Aktionstag "Was wollen wir morgen tragen?“ (mit CORONA-Update)

Gemeinsam mit dem autonomen Frauen*Referat des AStA der Bergischen Universität Wuppertal hat FEMNET die kleine Veranstaltungsreihe „Was wollen wir morgen tragen?“ organisiert. Am 07.11.2020 werden wir die Reihe mit einem Online-Aktionstag und einer abendlichen Diskussionsveranstaltung abschließen – sei dabei!

+++ ACHTUNG! Coronabedingte Veränderung des Programms! +++

Leider müssen wir aufgrund der aktuellen Ernsthaftigkeit der Lage davon absehen, eine Kundgebung zu veranstalten. Diese soll aber auf jeden Fall stattfinden, sobald sich die Lage wieder etwas gebessert hat. Wir werden euch diesbezüglich auf dem Laufenden halten!

Nun zum Alternativprogramm: Wir möchten euch dazu aufrufen mit uns gemeinsam im Stadtbild und/oder medial Aufmerksamkeit für die Herausforderungen in der Bekleidungsindustrie zu erzeugen. Wir werden euch um 12.00 Uhr mit Videos und Bildern sowie Hintergrundinfos zu ausgewählten aktuellen Hashtags versorgen, die auch ihr benutzen und auf beliebige Art und Weise in die Öffentlichkeit tragen könnt. Mehr dazu erfahrt ihr zum genannten Zeitpunkt auf den Social Media Seiten von FEMNET und vom autonomen Frauen*Referat des AStA der BUW. (Link zum jeweiligen Social Media Account. Frauen*Referat Facebook: https://www.facebook.com/AutonomesFrauenreferatBUW, Insta:https://www.instagram.com/frauen_referat.wuppertal/)

Unsere Abendveranstaltung via Zoom wird planmäßig stattfinden.

Den Tag abschließen wird eine Online Input- und Diskussionsrunde um 19 Uhr mit verschiedenen Beiträgen zum Thema, u.a. von Kalpona Akther vom Bangladesh Centre for Worker Solidarity.

Link zur Onlineveranstaltung am Abend (via Zoom)

Programmfaltblatt (PDF-Datei)

 

Start Beschreibung Ort Veranstalter_in
07. Nov. 2020 Zeiten: 12:00 – 20:30 Uhr Online-Aktionstag Autonomes Frauenreferat des AStA der BUW, FEMNET e.V.

Neugierig? Unser Newsletter

Jetzt spenden