Bonner Filmfair 2019 vom 20. bis 29. September im WOKI

Die Bonner Filmfair bietet mit ihren 10 Dokumentar- und Spielfilmen wieder Festivalcharakter: Täglich ab 19:30 Uhr mit einer Wiederholung am darauffolgenden Nachmittag, ab 17 Uhr, geht es im WOKI um Menschenwürde, Menschenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter. „Sie sind zwingend erforderlich für eine gerechte und faire Welt“, so Koordinator Albrecht W. Hoffmann. Darüber hinaus werden die verheerenden Folgen der Erdölgewinnung und der Frachtschifffahrt für Klima, Natur und Menschen thematisiert.

In vier Bereichen zu je zwei Filmen werden die verschiedenen Aspekte der Filmfair abgebildet:

  • Gegen die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen
  • Vom Verlust der Menschlichkeit
  • Selbstbestimmt, gleichberechtigt und individuell
  • Mut und Taten, die die Welt verändern

Zum 7. Mal setzt sich die Filmfair so mit unserer Verantwortung in einer globalisierten Welt ausei-nander und beleuchtet in ihren Dokumentar- und Spielfilmen kritisch unsere Art zu leben, zu konsumieren und Handel zu treiben mit den daraus resultierenden, oft negativen Folgen für die Lebens- und Arbeitssituation der Menschen im globalen Süden. Die Filme betonen, dass ein Weiterso wie bisher keine Zukunft hat. Um sozial gerecht und in fairen Partnerschaften weltweit miteinander leben zu können, sind gesellschaftliche Veränderungen und politische Entscheidungen, die das bewirken, nötig.

Weitere Informationen

Programm des Filmfestivals: www.filmfair.de

Pressemeldung vom 6.8.2019 mit Programmhinweisen (PDF-Datei)

Start Beschreibung Ort Veranstalter_in
20. Sep. 2019 - 28. Sep. 2019 10 Dokumentar- und Spielfilme, täglich ab 19:30 Uhr WOKI Kino in Bonn Netzwerk politikatelier e.V.

Projektträger: Netzwerk politik|atelier e.V.
Koordination: Albrecht W. Hoffmann

Offizielle Partner der Bonner Filmfair:
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Fachbereich Wirtschaft, FEMNET e.V., Germanwatch e.V., Institut français Bonn, Südwind – Institut für Ökonomie und Ökumene

Gefördert von:
Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW, Oikocredit Westdeutscher Förderkreis und Stadt Bonn.

Neugierig? Unser Newsletter

Jetzt spenden

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.