Nein. Das Abkommen ist aber ein erster wichtiger Schritt zur Verbesserung der Sicherheit am Arbeitsplatz. Das Brandschutzabkommen beinhaltet aber nicht die dringend notwendigen Verbesserungen der Arbeitsbedingungen für die ArbeiterInnen wie viel zu niedriger Lohn, zu viele Überstunden, Frauenerniedrigung und –beschimpfung, mangelnde Freiheit sich zu organisieren, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz etc.

Jetzt spenden