Stellungnahme zur Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie: FEMNET fordert anspruchsvollen Indikator

Pressegespräch auf der Ethical Fashion Show Berlin, 29. Juni 2016 (v.l. Claudia Kersten, Dr. Bernhard Felmberg, Stefan Genth, Frank Zach, Christiane Schnura, Dr. Jürgen Janssen). © Textilbündnis/T.EckePressegespräch auf der Ethical Fashion Show Berlin, 29. Juni 2016 (v.l. Claudia Kersten, Dr. Bernhard Felmberg, Stefan Genth, Frank Zach, Christiane Schnura, Dr. Jürgen Janssen). Foto: © Textilbündnis/T.EckeDie Bundesregierung hat zur Kommentierung ihrer neuen Nachhaltigkeitsstrategie aufgerufen. Um nachhaltige Entwicklung weltweit messbar zu machen, schlägt die Bundesregierung hierin unter anderem einen Indikator zum Bündnis für nachhaltige Textilien vor. FEMNET hat als Mitglied im Textilbündnis zusammen mit der Kampagne für Saubere Kleidung und der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. eine Stellungnahme zu dem vorgeschlagenen Indikator eingereicht. Darin werden Grundvoraussetzungen für einen anspruchsvollen Indikator definiert.

Neugierig? Unser Newsletter

Jetzt spenden

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.