Partnerorganisationen in Produktionsländern

Team-Mitglieder und aktive Frauen von Cividep

© Cividep

Cividep, Indien

Cividep führt Studien und Forschungsprojekte zu den Arbeitsbedingungen u.a. in der Textil- und Lederindustrie durch. Auf dieser Grundlage stärkt Cividep die Rechte von Arbeiter_innen durch Kampagnen-, Advocacy- und Bildungsarbeit.

Cividep ist eine unserer Partnerorganisationen in Indien. Die im Jahr 2000 registrierte, gemeinnützige Nichtregierungsorganisation (NGO) verfolgt vor allem zwei Ziele:

  1. Die Stärkung der Arbeiter_innen und ihrer lokalen Gemeinschaften
  2. Die Sicherstellung von Menschenrechten und Umweltstandards durch in Indien produzierende Unternehmen

Praktikum bei Cividep/GLU

FEMNET vermittelt regelmäßig Praktikant_innen zu Munnade/GLU und Cividep. Ihre Berichte bieten spannende Einblicke in deren Arbeit.

Praktikumsberichte aus Indien

Cividep führt regelmäßig Studien und Forschungsprojekte zu den Arbeitsbedingungen in der Elektronik-, Textil- und Lederindustrie durch. Auf Basis dieser Daten stärkt Cividep die Rechte von Arbeiter_innen durch Kampagnen, Bildungs- und Advocacy-Maßnahmen mit dem Ziel, die Unternehmen zu verpflichten, Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen. So leistet Cividep mit den Studien- und Forschungsprojekten einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung und Beseitigung eklatanter Missstände. Die Organisation klärt Arbeiter_innen über ihre Rechte auf, führt Trainings durch und unterstützt die Frauen juristisch bei der Durchsetzung ihrer Rechte und in vielen Fragen des täglichen Überlebens. Cividep organisiert Kampagnen und Protestaktionen, um die Situation der Arbeiter_innen politisch zu verbessern und tritt dazu mit relevanten Stakeholdern aus Politik und Wirtschaft in Dialog.

Webseite von Cividep: www.cividep.org

Was wir gemeinsam mit Cividep erreicht haben

Gemeinsam mit Cividep liegt unser Schwerpunkt derzeit auf der Stärkung der Rechte von Müttern und Kindern. Seit 2015 arbeiten FEMNET und Cividep u.a. zusammen, um die Kinderbetreuung in Bekleidungsfabriken Indiens zu verbessern. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit haben wir schon viel erreicht: 800 kindgerechte Betreuungsplätze in Bangalore und eine Blaupause für adäquate Betreuungseinrichtungen in den Fabriken, die für die Branche richtungsweisend ist.

2018 war Deepika Rao von Cividep auf Einladung von FEMNET und der Zivilgesellschaft im Textilbündnis auf Vortragsreise in Deutschland zu Gast.

Themenbereiche in Kooperation mit FEMNET

Neugierig? Unser Newsletter

Jetzt spenden

Verwendung von Cookies

Wir benutzen lediglich technisch notwenige Sessioncookies, ohne diese könnten wir unsere Homepage sonst nur mit unsicheren Einstellungen betreiben.