Nachrichten - Öko-faire Kleidung

Broschüre „Fair, fair, fair sind alle meine Kleider – Mode aus fairer und ökologischer Produktion in Bonner Geschäften“

Titel der BroschüreFEMNET e.V. ist Herausgeberin der Broschüre 'Fair, fair, fair sind alle meine Kleider', welche eine aktuelle und attraktive Orientierungshilfe ist, um durch den Siegeldschungel zu finden und öko-­faire Kleidung in Bonn zu kaufen zu können.

Es werden 58 Bonner Geschäfte aufgeführt, die faire, ökologische oder in der EU 15 (alte EU Länder) produzierte Mode führen: Von schicken Boutiquen über Kinderbekleidungsläden bis zum Sport-­ und Outdoorsegment und Schneidereien.

Die Broschüre ist unter folgender Bestelladresse als Printausgabe erhältlich: FEMNET e.V., Kaiser-Friedrich-Str. 11, 53113 Bonn, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Zur Erstattung der Portokosten bitten wir um einen frankierten Briefumschlag oder um die Überweisung des Portobetrags/Spende auf das Konto: FEMNET e.V., GLS Gemeinschaftsbank eG, BLZ: 43060967, Konto: 300 800 800.

Sie können die Broschüre auch im Büro von FEMNET, Kaiser-Friedrich-Str. 11, 53113 Bonn erhalten. Die Geschäftszeiten des Büros sind von Mo. - Do. 8.30 - 16.30 Uhr.

Diesen Einkaufsführer stellt FEMNET auch gern in Bonner Schulen vor. Interessierte melden sich bitte bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Literaturtipp: Der Weg zu nachhaltiger Kleidung - Standards, Siegel und politische Rahmenbedingen.

Dieses im Auftrag der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen von Katharina Schaus im Sommer 2013 erstelle Gutachten hat einen Fokus auf Standards, Siegel und politische Rahmenbedingen der globaliserten Textilindustrie.

Die in diesem Gutachten eingebundene Übersicht beinhaltet 52 Textil-Label, die Anreize zu einer nachhaltigen Entwicklung geben und eine gesundheitliche oder umwelt- und sozialverträgliche Ausrichtung haben. Anhand der zusammengetragenen Basisinformationen zu allen Labeln, wurde eine Auswahl getroffen, für die nach vorgegebenen Parametern wie Transparenz, Positionierung, Klassifizierung und deren zugrunde gelegten Anforderungen (Kriterien), Qualität, Ressourcen, Umsetzung, Sozialverträglichkeit, etc. beispielhaft eine Analyse (Bewertung) erstellt wurde.

Neben einer Betrachtung von Problemfaktoren in der Textilindustrie entlang der Wertschöpfungskette ist auch ein Blick auf die Marktsituation von nachhaltiger Bekleidung Inhalt dieses Gutachtens.

Am Ende des Gutachtens werden aus den gewonnen Erkenntnissen entstandene Handlungsempfehlungen und relevante Themenfelder für Vertreter der Politik zusammengefaßt.

Neugierig? Unser Newsletter

Jetzt spenden

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.