Verantwortungsvoller Textileinkauf in Unternehmen

In der neuen Ausgabe Forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2020 zeigt unsere FAIR WEAR WORKS-Projektleiterin Marijke Mulder im Interview, wie verantwortungsvoller Textileinkauf ein einfach umzusetzender Baustein innerhalb der unternehmenseigenen Lieferkette werden kann.

Gerade die Corona-Pandemie hat gezeigt: Unternehmen, die ihre Lieferketten kennen und auf verlässliche Partnerschaften setzen, können Krisen besser meistern. Ob freiwillig oder verpflichtend: Unternehmen verfügen bereits über viele Hebel, um zum Klimaschutz, zur Einhaltung von Menschenrechten und ökologischen Standards beizutragen.

Der Einkauf von Textilien stellt dabei einen kleinen aber wirkungsvollen Baustein dar, der einfach umzusetzen ist. Wie verantwortungsvoller Textileinkauf in Unternehmen funktionieren kann, erklärt unsere Projektleiterin Marijke Mulder im Interview für das Magazin Forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2020.

In der aktuellen Ausgabe des Magazins geht es schwerpunktmäßig um Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Das Interview zum Download

 

Umfrage zum Beratungsbedarf von Unternehmen

Mit unserer Umfrage im Projekt FAIR WEAR WORKS verschaffen wir uns einen Überblick über den Textil-Einkauf deutscher Unternehmen und ermitteln den aktuellen Beratungsbedarf für nachhaltige und verantwortungsvolle Beschaffung.

Noch bis zum 30.09.20 können Unternehmen an der Umfrage teilnehmen und mit uns zusammen eine Blaupause für transparente Lieferketten entwerfen. Die Umfrage kann entweder anonym beantwortet oder eine E-Mailadresse hinterlassen werden, falls Unternehmen an einer Kooperation interessiert sind oder weiter über die Ergebnisse informiert werden wollen. Die Beantwortung der Fragen dauert weniger als fünf Minuten.

Jetzt an Umfrage teilnemen...

Neugierig? Unser Newsletter

Jetzt spenden