Faire öffentliche Beschaffung - Workshops für Fairtrade-Towns

Stärkung der fairen öffentlichen Beschaffung in Fairtrade-Towns

Rund 600 Kommunen sind in Deutschland als Städte des fairen Handels ausgezeichnet. Fairtrade-Towns bieten großes Potenzial, die faire öffentliche Beschaffung von Bekleidung und Textilien voranzubringen.

Mit einem Ratsbeschluss, dem Angebot von fairem Kaffee und mindestens einem weiteren fairen Produkt ist das Thema fairer Handel in der Stadtverwaltung bereits präsent. Weil außerdem eine Steuerungsgruppe etabliert ist, sind Zivilgesellschaft, Einzelhandel, Stadtpolitik und Stadtverwaltung vor Ort rund um den fairen Handel schon vernetzt. Mit Strategieworkshops unterstützt FEMNET in Kooperation mit Fairtrade Deutschland beim Einstieg in das Thema öko-faire Textilbeschaffung. Welche Städte bereits teilgenommen haben, erfahren Sie in unserem Bericht zu den Strategieworkshops 2018.

Sie sind aktiv in einer Fairtrade-Town und wollen einen Workshop oder Vortrag zum Thema faire öffentliche Beschaffung organisieren?

Die Plätze für unsere Strategieworkshops 2019 sind leider schon vergeben, doch wir vermitteln Ihnen gerne geschulte Multiplikator_innen in Ihrer Nähe.

Noch Plätze frei:

Nutzen Sie als kleine oder mittlere Kommune unser gesondertes Schulungsformat.

Schulungsangebot für kleine und mittlere Kommunen (PDF)

Weiterführende Informationen

Wie Sie sonst noch in Ihrer Fairtrade-Town zu fairer öffentlicher Beschaffung aktiv werden können, erfahren Sie in unserer Broschüre „Fair Einkaufen in Fairtrade-Towns“.

PDF-Download der Broschüre (1,9 MB)Cover Fair einkaufen Fair Trade Towns

 
 
 
 
 
 
 
 

Neugierig? Unser Newsletter

Jetzt spenden

Verwendung von Cookies

Wir benutzen lediglich technisch notwenige Sessioncookies, ohne diese könnten wir unsere Homepage sonst nur mit unsicheren Einstellungen betreiben.