Nachrichten - Faire öffentliche Beschaffung

© DVNW

Innovative öffentliche Beschaffung: FEMNET als Expertin zum diesjährigen Deutschen Vergabetag eingeladen

Auf der größten und exklusiven vergaberechtlichen Fachtagung am 29. und 30. Oktober 2020 ist die Expertise von FEMNET gefragt.

Im Innovationsforum des digital stattfindenden 7. Vergabetags wird Projektleiterin Rosa Grabe, Verantwortlich für die Beratung zur fairen öffentlichen Beschaffung, die Lieferkette in den Fokus nehmen. Wie können Vergabestellen ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement einfordern? Wie können Eignungskriterien zur Sicherung sozialer Mindeststandards angewandt werden?

Am Beispiel eines Vergabeverfahrens der Stadt Karlsruhe werden die leitenden Einkäufer berichten, wie es mit Unterstützung von FEMNET gelungen ist, erstmals soziale Kriterien nicht mehr nur als „nice to have“ sondern als Eignungskriterien einzufordern. Dort, wo es genügend faire Anbieter auf dem Markt gibt, ist nun ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement Grundvoraussetzung für die Teilnahme an einer Ausschreibung. Wer hier nichts vorweisen kann, wird nicht zugelassen.

Die Pionierleistung von FEMNET auf dem Gebiet der Einführung fairer Vergabekriterien für die öffentliche Beschaffung von Berufskleidung ist inzwischen weitreichend anerkannt. Mit der Einladung zum bedeutendsten Expertentreffen, an dem Vertreter*innen öffentlicher Auftraggeber, Unternehmen der Privatwirtschaft, der Rechtspflege sowie Politik und Wissenschaft neueste Entwicklungen diskutieren, manifestiert sich die Bedeutung von FEMNET als kompetente Partnerin.

Informationen zur live übertragenen Session Die Lieferkette im Fokus: Wie soziale Mindeststandards in den Eignungskriterien verankert werden können am 30. Oktober 2020 von 13 – 14 Uhr und zur gesamten Veranstaltung: https://www.deutscher-vergabetag.de/

Logo DVNW

 

Neugierig? Unser Newsletter

Jetzt spenden