Nachrichten - Faire öffentliche Beschaffung

Austauschtreffen zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung: Vergaberecht, Lieferkettengesetz und Co.

Beim jährlichen Austausch- und Vernetzungstreffen standen die aktuellen „hot topics“ der Beschaffung im Vordergrund: Lieferkettengesetz, Strategieentwicklung sowie Erfahrungen mit den Kosten einer nachhaltigen Beschaffung.

Fair beschaffen in Fairtrade-Towns: Impuls für über 100 Engagierte

Viele Städte und Kommunen sind als Fairtrade-Towns aktiv für globale Gerechtigkeit und fairen Handel. Immer mehr wollen sich auch für eine nachhaltige Beschaffung einsetzen. FEMNET und Fairtrade Deutschland gaben in einem gemeinsamen Webinar Impulse zur Umsetzung.

Cover des Leitfadens

Fachliche Stellungnahme zum „Leitfaden nachhaltige Textilbeschaffung“ veröffentlicht

FEMNET und die Christliche Initiative Romero (CIR) haben in einer fachlichen Stellungnahme den kürzlich erschienenen „Leitfaden der Bundesregierung für eine nachhaltige Textilbeschaffung der Bundesverwaltung“ kommentiert und auf Mängel hingewiesen.

© FEMNET I Stefan Klübert

Wenn schon, denn schon - die Stadt Karlsruhe will es wissen

Die Stadt Karlsruhe hat sich schon länger der Nachhaltigkeit verpflichtet. Nach ersten Schritten wurde nun mit Beratung von FEMNET Nägel mit Köpfen gemacht- Anbieter, die kein nachhaltiges Lieferkettenmanagement nachweisen konnten, wurden bei der letzten Ausschreibung für Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe nicht zugelassen.

Verspätet legt die Bundesregierung endlich einen Leitfaden vor

Ein Bündnis aus zwölf Nichtregierungsorganisationen kritisiert, dass die Bundesregierung keine verbindlichen Schritte geht, um die Textilbeschaffung der Bundesverwaltung fair und nachhaltig zu gestalten. Denn im jüngst veröffentlichten „Leitfaden der Bundesregierung für eine nachhaltige Textilbeschaffung in der Bundesverwaltung“ fehlt der angekündigte Stufenplan. Die Bundesministerien verfehlten klar ihr eigenes Ziel, bis 2020 die Hälfte der Textilien nach sozialen und ökologischen Kriterien zu beschaffen.

Vernetzung für mehr faire Beschaffung

Wie können Nachhaltigkeitskriterien konkret in Vergabeverfahren verankert werden? Dazu diskutierte ein deutschlandweites Fachpublikum beim Online-Vernetzungs- & Fortbildungstreffen am 23. und 24. Oktober 2020.

© DVNW

Innovative öffentliche Beschaffung: FEMNET als Expertin zum diesjährigen Deutschen Vergabetag eingeladen

Auf der größten und exklusiven vergaberechtlichen Fachtagung am 29. und 30. Oktober 2020 ist die Expertise von FEMNET gefragt.

Im Innovationsforum des digital stattfindenden 7. Vergabetags wird Projektleiterin Rosa Grabe, Verantwortlich für die Beratung zur fairen öffentlichen Beschaffung, die Lieferkette in den Fokus nehmen. Wie können Vergabestellen ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement einfordern? Wie können Eignungskriterien zur Sicherung sozialer Mindeststandards angewandt werden?

LinkedIn-Sceenshot

Was hat die Corona Pandemie mit verantwortlichem Einkauf zu tun?

Diese Frage stellten sich zukünftige Verwaltungsangestellte der Stadt Hamburg in fünf Workshops.

Im Rahmen des Projektes „Gute Arbeit fairbindet. Faire öffentliche Beschaffung in die Breite tragen“ wurden insgesamt 100 Zweitsemester der Hochschule für angewandte Wissenschaft weitergebildet.

Neugierig? Unser Newsletter

Jetzt spenden