Bildungsarbeit an Hochschulen - Nachrichten Bildungsarbeit an Hochschulen

Notizbuch, Brille und ein Tee

© FEMNET

Digitale Schreibwerkstatt für Studierende

FEMNET hat ein neues Format für Studierende umgesetzt: im Oktober fand erstmals die Schreibwerkstatt. Das (digitale) Angebot richtete sich an Studierende, die gerne schreiben oder Freude daran haben, ihre Gedanken zum Thema Kleidung und Nachhaltigkeit kreativ auf Papier zu bringen. Schreiberfahrung war für die Teilnahme nicht erforderlich.

Der sechsstündige Workshop am 08. Oktober begann mit einem kurzen inhaltlichen Input von Ruth Helmingdirks (FEMNET) zum Thema Nachhaltigkeit in der Textil- und Bekleidungsindustrie. Es entstand eine spannende Diskussion über aktuelle Missstände und über die Zukunft der Mode. Im Anschluss daran führte Lea Merz, Studentin im Fach Sprache und Kommunikation und Schreibtrainerin, in das kreative Schreiben ein. In verschiedenen Übungen konnten die rund 15 Teilnehmenden sich selbst ausprobieren und ihre Texte in der Gruppe teilen. Ein Highlight des Schreibworkshops waren die aus fünf Zeilen und elf Wörtern bestehenden Kurzgedichte, die sogenannten „Elfchen“ – eine bewährte Methode, um sich mit dem Schreiben vertraut zu machen.

Greenwashing
die Waschmaschine
schleudert diese Hosen
kann Jeans nicht leiden
Blau

- Lea Lahr-Thiele (Teilnehmerin der Schreibwerkstatt) -

Beim Nachtreffen drei Wochen später, tauschten sich die Teilnehmenden über eigene und aktivistische Texte im Allgemeinen aus. Gemeinsam wurden noch einmal kreativ gearbeitet, Wort-Assoziations-Ketten gebildet und passend dazu kurze Texte geschrieben. Schreibtrainerin Lea Merz erarbeitete mit den Werkstatt-Beteiligten aktivistische Texte und ermutigte, die eigene Stimme zu finden und ohne Hemmungen Gedanken und Gefühle in Textform auszudrücken. Nach dem positiven Feedback der Teilnehmenden werden wir dieses Format zukünftig weiter ausgestalten und freuen uns auf weitere kreative Schreib-Treffen.

 

 

Jetzt spenden